Einsatz: Brand Bahndamm

BURGTHANN - Am Nachmittag des 6. August, wurden die Feuerwehren aus Burgthann und im Laufe des Einsatzes aus Mimberg um 15:17 Uhr zu einem Bahndammbrand auf der durch die beiden Orte laufenden Bahnstrecke alarmiert. Nachdem diese für den Zugverkehr gesperrt war, konnten die ersten Kräfte mit den Löscharbeiten beginnen.

 

 

 

Auf insgesamt ca. 300 Quadratmeter, brannten Gras und Äste an der zur Bahnstrecke angrenzenden Böschung. Mit dem Schnellangriff des Burgthanner HLF 20 sowie weiteren C-Rohren wurden die vereinzelten Brände abgelöscht. Aufgrund der Lage der Bahnstrecke, wurde ein Pendelverkehr zur Wasserversorgung mit einem weiteren Löschgruppenfahrzeug eingerichtet.

 

 

 

Die Arbeiten zogen sich nicht zuletzt aufgrund der enorgen Hitzebelastung bis in den späten Nachmittag. So konnten die letzten Kräfte nach ca. 3 Stunden zum Standort zurückkehren und die Fahrzeuge wieder einsatzklar machen.

 

Eingesetzte Kräfte
FF Burgthann mit HLF20 und LF8/6
FF Mimberg mit LF10/6
Polizei

 

Bericht: Florian Stahl, Bilder: Markus Röder

 

Zurück